Spanndecken in der Energetische Sanierung, Wärmedämmung und Energiesparen

Energetische Sanierung: Eine lohnende Investition! In der heutigen Zeit werden energetische Sanierungen hauptsächlich aus drei Gründen durchgeführt, um Energie zu sparen, den eigenen Geldbeutel und die Umwelt dauerhaft zu entlasten. Für eine umfassende energetische Sanierung muss an verschiedenen Punkten angesetzt werden, damit diese wirkungsvoll ist. Dabei empfiehlt sich, alle geplanten Maßnahmen optimal aufeinander abzustimmen.

Jeder, der eine energetische Sanierung seines Hauses plant, hat die Möglichkeit bei der KFW eine Förderung zu beantragen. Bei der Förderung seitens der KFW kann es sich um eine einmalige Zahlung handeln und/oder auch um ein zinsgünstiges Darlehen.


Energetische Sanierung: Nehmen Sie staatliche Förderung in Anspruch

Beispiele:

  • Der Zuschuss für Heizen mit erneuerbaren Energien beträgt zwischen 500 und 4.500 ,-€.
  • Beim KFW 430 werden bis zu 10% der Sanierungskosten übernommen. Die Höchstgrenze hierbei liegt allerdings bei 5.000 ,-€.
  • KFW 152 ist ein Kredit in einer Höhe bis zu 50.000 ,-€. Die Verzinsung dieses Kredits liegt bei 0,75%. Das Schöne ist, dass es beim KFW 152 einen Tilgungszuschuss in der Höhe von 7,5 % gibt.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der richtigen Spanndecke und des passenden Förderprogramms!


Welche Maßnahmen sind für die energetische Sanierung eines Hauses notwendig?

Für eine umfassende energetische Sanierung muss an verschiedenen Punkten angesetzt werden, damit diese wirkungsvoll ist. Dabei empfiehlt sich, alle geplanten Maßnahmen optimal aufeinander abzustimmen.

  • Nicht nur das Dämmen des Dachs, sondern auch Innenwand oder Deckendämmung helfen Ihnen, Heizkosten zu sparen.
  • Einbau neuer Fenster: Mindestanforderung Doppelverglasung, einschließlich einer guten Fensterisolierung. Dreifachverglaste Fenster werden üblicherweise nur bei Neubauten verwendet.
  • Fassadendämmung: Gerade bei Häusern älteren Baujahrs ist es empfehlenswert die Fassadendämmung zu erneuern. Wurde die Fassadendämmung Ihres Hauses ausgetauscht, kann die ältere Heizanlage durch ein neues und kleineres Modell ausgetauscht werden.
  • die Installation einer Solarthermieanlage stellt eine nachhaltige Unterstützung der klassischen Warmwasseraufbereitung dar.

Welche Vor- und Nachteile bietet die energetische Sanierung eines Hauses?

  • Je nach Maßnahmen können Sie mithilfe einer energetischen Sanierung die Heizkosten Ihres Hauses um 5-20 Prozent senken.
  • Entlastung der Umwelt
  • Steigerung des Immobilienwerts
  • durch die energetische Sanierung des Hauses verbessern Sie das Wohnklima spürbar.
  • entscheiden Sie sich für die Sanierung Ihrer Immobilie haben Sie die Möglichkeit beim Staat Förderung zu beauftragen.
  • mit einer optimal geplanten Sanierung reduziert sich die Wahrscheinlichkeit von Schimmel. Allerdings nur dann, wenn die Sanierungsmöglichkeiten optimal aufeinander abgestimmt sind, ansonsten erreichen Sie das Gegenteil!

Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der energieeffizientesten Spanndecken-Systeme:

Unverbindliches Angebot für
Der Preis wird Sie überraschen!